Rombergpark   logo
Psychotherapie

Psychotherapie

Unter alternativen Therapieformen werden hier von den Krankenkassen nicht anerkannte Therapieformen verstanden.

Integrative Primärtherapie

Die Theorie der Primärtherapie geht davon aus, dass durch schmerzhafte oder traumatische Erlebnisse im Entwicklungsprozess der Kindheit das Fühlen, den Zugang zu den wirklichen Bedürfnissen und die Lebendigkeit des Menschen gestört oder zum Teil auch zerstört worden ist. Im primärtherapeutischem Prozess geht es darum den eigentlichen (primären) Bedürfnissen und Gefühlen wieder Raum zu geben und Zugang zu sich selbst zu finden. Dieser Prozess ist öfter ein schmerzhafter Prozess. Denn wenn ein Kind seelisch oder körperlich verletzt wurde, wenn es nicht wirklich geliebt wurde und es nicht selbst sein durfte, entsteht Schmerz (Urschmerz). Dieser wird manchmal so groß, dass er verdrängt und abgewehrt werden muss. Der primärtherapeutische Prozess hilft die Verdrängung bewusst zu machen, die Abwehrmechanismen abzubauen und ganz man selbst zu werden.